Das Arbeitsgericht Stuttgart hat in seinem Urteil vom 18.01.2012 (Aktenzeichen: 20 Ca 1059/11) festgestellt, dass ein Arbeitgeber seine Bekanntmachungspflicht gem. § 12 Abs. 5 AGG erfüllt, wenn er den Text des AGG und des § 61b ArbGG betriebsüblich in das Intranet eingestellt. Der Arbeitgeber ist darüber hinaus nicht gehalten, abgelehnten externen Bewerbern, die keine Zugriffsmöglichkeit auf das Intranet haben, die Gesetzestexte gesondert zukommen zu lassen – (Quelle: arbeitsrecht.de)