Warme Worte sind Pflicht – Das Landesarbeitsgericht Hamm hat entschieden, dass ein Arbeitgeber, der sich innerhalb eines gerichtlichen Vergleichs zu einem wohlwollenden Arbeitszeugnis verpflichtet, die Abschlussklausel “Für die weitere berufliche und private Zukunft wünschen wir Alles Gute” in das Arbeitszeugnis aufzunehmen hat. – http://bit.ly/z2H2W0