Das Bundesarbeitsgericht hat in seinem Urteil vom 22.08.2013 (gerichtliches Aktenzeichen: 8 AZR 563/12) festgestellt, dass die Nichteinladung eines Schwerbehinderten grundsätzlich eine unmittelbare Benachteiligung begründen kann. Dies kann einen Verstoß gegen § 82 Abs. 2 SGB IX und damit eine Diskriminierung bedeuten. Dem Schwerbehinderten kann vor diesem Weiterlesen