Es ist allgemein anerkannt, dass Straftaten, die sich gegen den Arbeitgeber richten, diesen grundsätzlich zu einer außerordentlichen (verhaltensbedingten) Kündigung des Arbeitsverhältnissen berechtigen. Das Bundesarbeitsgericht hat in seinem Urteil vom 20.06.2013  (AZ: 2 AZR 583/12 (Vorinstanz: LAG Berlin-Brandenburg) nunmehr festgestellt, dass Weiterlesen